Man könnte in jeden Augenblick sterben! Die Tragödie ist nur, dass es nicht geschieht!

Momente der heutigen Jugend

Last euch sagen die „Alten“ waren kein Stück besser als ihr auch wenn sie immer sagen „wir waren früher nicht so schlimm wie die heutige Jugend“. Schon Sokrates publizierte um 469 vChr – 399 vChr mit den folgenden Worten: Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Ja Worte eines Philosophen.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Das haben wir auch schon im Ethik Unterricht durchgenommen, es ist allgemein interessant welche Erkentnisse die Philosophen schon eine Ewigkeit vor uns hatten.
    Und das ist wohl das beste Beispiel dafür 🙂

    http://provenremedy.wordpress.com/

    19. September 2010 um 12:08 PM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s