Man könnte in jeden Augenblick sterben! Die Tragödie ist nur, dass es nicht geschieht!

Ostrale´010

Es ist Punkt 18 Uhr, in einem der Futterställe auf der Ostrale beginnt das „blöde Orchester“ mit seiner schrägen Vorstellung. Zuerst beginnen die Föne mit kurzem Gesaus, werden dann von den Mixern begleitet, später stimmen Brotschneidemaschinen, Knethaken, Wäscheschleudern, Staubsauger und allerlei anderes altes Haushaltsgerät in die verrückte Symphonie mit ein während die Besucher verwundert dem Getöse lauschen.

Aber nicht nur komische Konzerte bekam man auf der Ostrale zu hören, auch viele andere Kunstinstallationen und Bilder haben sie zu einem wirklich lohnenswerten Ereignis gemacht.

Ein riesiges Schachbrett mit hunderten Figuren, ein Zimmer voller Eierschalen, drehende Sonnenschirme mit blauen Plastikfransen die in der Bewegung leise rauschten, aufgespannte Strumpfhosen… Hier ein paar Eindrücke.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s